Verbraucher
Schutzstelle

Niedersachsen



Home
Nach oben





Der Diagnose-Übersetzer,
der
Arztbriefe und Diagnosen in allgemein verständliche Worte übersetzt.

Arztbriefe und medizinische Befunde sind von Ärzten für Ärzte geschrieben. Damit können sich Mediziner zwar präzise verständigen, die Patienten verstehen aber meist kaum etwas, denn die Fachsprache und spezielle Ausdrücke sind für den Laien schlicht unverständlich.

Anfang 2011 gründeten Medizinstudenten deshalb das Internetportal www.washabich.de  und bieten dort ehrenamtlich und kostenlos Übersetzungshilfe an. Der Stab unfasst mittlerweile bundesweit rund 350 Medizinstudenten, die alle mindestens im achten Studiensemester sein müssen und bei Bedarf von etwa 50 Ärzten und 2 Psychologinnen unterstützt werden.

Befunde können in ein Textfeld eingeben, per Email, oder per Fax übermittelt werden. Dabei sollen persönliche Daten des Befundes vom Anfragenden vorher anonymisieret und lediglich Geburtsjahr und Geschlecht angegeben werden. Die Daten werden verschlüsselt übertragen und es wird darauf hingewiesne, dass die Medizinstudenten ebenso wie Ärzte der Schweigepflicht unterliegen.

Stiftung Warentest bezeichnet auf www.test.de das Internetportal www.washabich.de  als "nützliches Angebot für Patienten, die ihre Krankheit besser verstehen wollen. Zwar waren nicht alle Befundübersetzungen übersichtlich und klar aufgebaut, doch die fachliche Qualität war insgesamt in Ordnung und gut verständlich."



Weitere Informationsangebote für Patienten

Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) berät unter anderem bei Konflikten mit Ärzten und Kostenträgern, Suche nach Ärzten, und Kliniken und vielem mehr beraten Mediziner und Juristen unentgeltlich per E-Mail, Telefon und in regionalen Beratungsstellen.
Internet: www.unabhaengige-patientenberatung.de 
Telefon: 0800 / 0 11 77 22
Sowie Mo und Mi von 10 bis 12 Uhr sowie von 15 bis 17 Uhr auf türkisch und russisch:
Türkisch: 0800 / 0 11 77 23
Russisch: 0800 / 0 11 77 24


Ein Angebot der Stiftung Warentest zur "Bewertung von Medikamenten auf Basis wissenschaftlicher Fachliteratur, Vergleich des therapeutischen Nutzens, Informationen über Krankheitsursachen und Prävention" ist im Internet: www.medikamente-im-test.de


Beim Krebsinformationsdienst beantworten überwiegend Ärzte Ihre Fragen telefonisch oder per E-Mail. Das Angebot ist unentgeltlich.
Internet: www.krebsinformation.de 
Telefon: 0800 / 4 20 30 40.


Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen ist eine fachlich unabhängige wissenschaftliche Einrichtung der privaten und gemeinnützigen Stiftung für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen und versteht sich als "wissenschaftliche Informationsquelle für die Öffentlichkeit sowie für Ärztinnen und Ärzte, Leistungserbringer im Gesundheitswesen, Konsumenten und andere Interessierte".
Internet: www.gesundheitsinformation.de


Das ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) ist eine gemeinsame Einrichtung der Bundesärztekammer (BÄK) und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) mit der Rechtsform einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) und i st als förderungsfähige Einrichtung zur Verbraucher- und Patientenberatung gemäß § 65b SGB V anerkannt.
Internet: www.patienten-information.de


Quellenangabe